Dannien Roller Architekten + Partner

Berlin
07.2021

Baunetz_Wissen_ stellt unseren Büroanbau vor:  ›Platz und Ruhe inmitten historischer Umgebung‹

Baunetz_Wissen_ stellt unseren Büroanbau vor:  ›Platz und Ruhe inmitten historischer Umgebung‹ ({project_images:field_row_count})
Düsseldorf
07.2021

›best architects 2022‹ Dannien Roller Architekten+ Partner erhält internationale Auszeichnung                            

Eine von insgesamt 17 Auszeichnungen des diesjährigen Award „Best Architects 2022“ in der Kategorie "Umbauten und Erweiterungen" unser Büroanbau in der Tübinger Altstadt auf dem Schulberg.

Das renommierte und internationale Auszeichnungsverfahren wird seit 15 Jahren von der Agentur Zinnobergrün aus Düsseldorf im jährlichen Turnus ausgelobt und vergibt europaweit ihr Gütesiegel „Best Architects“ für herausragende architektonische Leistungen. Eine repräsentative und mehrfach mit dem "Red Dot Award" prämierte Buchpublikation dokumentiert das Ergebnis und will Gradmesser der architektonischen Entwicklung im Spitzensegment sein.

Am 15. Juni 2021 tagte in Düsseldorf die internationale Jury undSie sichtete 400 Einreichungen. Nach intensiven Diskussionen erhielten insgesamt 81 Projekte in acht Kategorien den begehrten Award.


Projektwürdigung der Jury: ›Identitätsstiftende Architektur als Brücke zwischen Vergangenheit und Gegenwart

Der Umbau des spätklassizistischen Wohn- und Geschäftshauses mit eingeschossigem Anbau in der Tübinger Altstadt 2019/20 von Dannien Roller Architekten + Partner ist ein gelungenes Beispiel einer sich in den historischen Kontext integrierenden Architektur unter Wahrung von stilistischer Eigenständigkeit. Eine transparente Fensterfront führt in den Empfangsbereich des Architekturbüros. Verschachtelte Sichtachsen durch freigelegtes Fachwerk erlauben Blicke in die Ebenen der offenen Bürolandschaft. Das Mezzanin entsteht durch Absenkung der Bodenplatte des Altbaus und beherbergt Technik und Sanitärräume. Der Neubau, in dem sich unter anderem Bibliothek und Büros befinden, beeindruckt durch seine Ästhetik des rohen Mauerwerks. Die Wandflächen im Altbau sind mit durchgefärbtem grobem Putz gestaltet. Farbliche Akzente wie der Küchentresen in Neongelb, Messinggeländer oder silberne Vorhänge sind wirkungsvoll gesetzt. Rückwärtig setzt sich der winkelförmige Neubau in seiner modernen Formensprache vom Altbau ab und wird doch wie selbstverständlich Bestandteil der vorgegebenen Topografie. Der offene Innenhof greift ein typisches Element der Tübinger Stadtstruktur auf. Grober Putz in zurückhaltender Farbigkeit korrespondiert mit den Natursteinmauern der Umgebung. Die begrünte Dachlandschaft und die Abstufungen differenzieren den skulpturalen Baukörper, der sich respektvoll in den Hang der Schulbergterrassen einbettet.‹

Wir freuen uns über die Auszeichnung der von uns gestalteten Architektur und sind stolz in diesen Räumen arbeiten zu dürfen!





zum Projekt
 ›best architects 2022‹ Dannien Roller Architekten+ Partner erhält internationale Auszeichnung                                             ({project_images:field_row_count})
07.2021

The Built Environment Channel mit Sitz in Melbourne und Sydney sendet unser Projekt in der Pfleghofstraße auf ihren Programmen

›The Built Environment Channel‹ in Melbourne und Sydney ist eine Medienplattform zur Unterstützung der Architektur- und Bauindustrie.
Dieser Channel versorgt die australische Architektur- und Baubranche mit inspirierenden Beispielen von lokalem und globalem Design und wichtigen Branchennachrichten und -ereignissen. Wir freuen uns sehr, dass in ›Down Under‹ unser Projekt publiziert wird.


zum Projekt
Lichtenstein
06.2021

VgV-Verfahren 1. Preis Sanierung Uhlandschule Lichtenstein

Als Bewerbergemeinschaft gemeinsam mit Schwille Architektenpartnerschaft mbB, PFP Planungs GmbH Hamburg und freiraumconcept Rottenburg erhielten wir den Zuschlag zur Sanierung und Erweiterung der Uhlandschule Lichtenstein. ›Das Siegerteam hat es geschafft, auf kleiner Fläche eine hohe Qualität zu schaffen‹ erläuterte Julia Klumpp Fachjurorin des Ausschusses.

Artikel Reutlinger-General-Anzeiger 26.06.2021
 VgV-Verfahren 1. Preis Sanierung Uhlandschule Lichtenstein  ({project_images:field_row_count})
Tübingen
06.2021

Die Bürofahrräder wurden geliefert

Pünktlich zum Sommerbeginn wurden unsere Bürofahrräder nun geliefert. Wir haben jetzt vier Fahrräder und davon sind zwei E- Bikes. Sie unterstützen das Team in ihrer Mobilität auf den innerstädtischen Strecken und dies auch bergauf und bergab.
Tübingen
06.2021

Unser Bürogarten ist fertig gestellt und lädt zum sommerlichen Aufenthalt ein

Der Bürogarten entwickelt sich und begeistert uns mit seinem luftigen, zarten Grün. Das erste Grillevent konnten wir jetzt schon mit unserem Team nach den Coronolockerungen feiern. Die Möblierung lädt zum chillen, pausieren, essen und besprechen ein. Das dichte und blütenreiche Grün auf unserem Dach erfreut uns täglich und wir warten auf die zahlreichen Besucher der Lüfte: die Vogelhäuser, Bienenhotels und Schmetterlingshäuser sind aufgestellt und laden zum verweilen ein.



Unser Bürogarten ist fertig gestellt und lädt zum sommerlichen Aufenthalt ein ({project_images:field_row_count}) Unser Bürogarten ist fertig gestellt und lädt zum sommerlichen Aufenthalt ein ({project_images:field_row_count}) Unser Bürogarten ist fertig gestellt und lädt zum sommerlichen Aufenthalt ein ({project_images:field_row_count}) Unser Bürogarten ist fertig gestellt und lädt zum sommerlichen Aufenthalt ein ({project_images:field_row_count}) Unser Bürogarten ist fertig gestellt und lädt zum sommerlichen Aufenthalt ein ({project_images:field_row_count})
Leinfelden- Echterdingen
06.2021

Fenster zur Stadt

arcguide gehört seit über 15 Jahren zu den wichtigsten deutschsprachigen Architektur-Portalen und ist eine unverzichtbare Informationsquelle für Architekten und Planer. Unter dem Titel ›Fenster zur Stadt‹ publiziert die Architekturplattform unser Projekt ›Anbau und Umbau Wohn- und Geschäftsgebäude‹ auf ihrer Website.

Blog Arcguide


zum Projekt
Fenster zur Stadt ({project_images:field_row_count}) Fenster zur Stadt ({project_images:field_row_count})
Stuttgart
06.2021

AZ Architekturzeitung veröffentlicht unser Projekt in der Tübinger Altstadt

Unter der Rubrik ›Architektur - Projekte‹ veröffentlicht die unabhängige Architekturplattform AZ Architekturzeitung unser Projekt ›Ladenumbau und Büroneubau‹ in Tübingen. Die AZ Architekturzeitung publiziert in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Blog AZ Architekturzeitung


zum Projekt
AZ Architekturzeitung veröffentlicht unser Projekt in der Tübinger Altstadt ({project_images:field_row_count}) AZ Architekturzeitung veröffentlicht unser Projekt in der Tübinger Altstadt ({project_images:field_row_count}) AZ Architekturzeitung veröffentlicht unser Projekt in der Tübinger Altstadt ({project_images:field_row_count}) AZ Architekturzeitung veröffentlicht unser Projekt in der Tübinger Altstadt ({project_images:field_row_count}) AZ Architekturzeitung veröffentlicht unser Projekt in der Tübinger Altstadt ({project_images:field_row_count})
Tübingen
06.2021

Schlüsselübergabe Amtsgericht

Das Amts- Nachlass- und Betreuungsgericht Tübingen hat am 9. Juni offiziell die Schlüssel überreicht bekommen und kann nun nach zwei Jahren Bauzeit vom Schulberg in das Domizil in die Schellingstraße ziehen. Auf den 1.450 Quadratmetern sind neben Büroräumlichkeiten, Besprechungsräumen, Archiven für die unterschiedlichen Abteilungen auch zwei Verhandlungssäle und das Ausbildungszentrum für Justizfachangestellte der Landgerichtsbezirke Tübingen / Hechingen untergebracht. Die Qualität der Räumlichkeiten entspricht dem baukulturellen Anspruch des Bauherren Vermögen und Bau Baden- Württemberg und unterstreicht symbolisch die staatliche Bedeutung der Einrichtung. Der Nutzer freut sich auf die gute räumliche Organisation und Übersichtlichkeit für Gäste und Besucher. Wir gratulieren zu dem Umzug in das frisch umgebaute und sanierte Denkmal.

zum Projekt
Schlüsselübergabe Amtsgericht  ({project_images:field_row_count}) Schlüsselübergabe Amtsgericht  ({project_images:field_row_count}) Schlüsselübergabe Amtsgericht  ({project_images:field_row_count})
Südkorea
06.2021

Veröffentlichung Anbau und Umbau Wohn- und Geschäftsgebäude in Tübingen auf der koreanischen Architekturplattform C3DIZ

Die vor über 35 Jahren ins Leben gerufene Architekturplattform C3DIZ stellt unser Projekt in der Tübinger Alstadt vor. C3DIZ berichtet über weltweit architektonische Highlights. Wir freuen uns sehr, dass unser Projekt so viel internationale Anerkennung genießt.

Blog C3DIZ


zum Projekt
Veröffentlichung  Anbau und Umbau Wohn- und Geschäftsgebäude in Tübingen auf der koreanischen Architekturplattform C3DIZ ({project_images:field_row_count})
Tübingen
05.2021

Das Neubauprojekt Parkhaus Steinlachwasen wurde im Planungsausschuss vom Gemeinderat Tübingen beschlossen

Das Projekt ermöglicht der Fa. Erbe Elektromedizin an dem Tübinger Standort zu wachsen und soll gleichzeitig ein Mobilitäts- Hub in dem Gewerbegebiet werden. Das Parkhaus wird ca. 600 Stellplätze flächensparend im Splitlevel über 11 Halbgeschosse sicherstellen. Das Parkhaus soll öffentlich betrieben werden und auch den übrigen ansässigen Firmen, Sportvereinen und Veranstaltungsorten in dem Gebiet zur Verfügung stehen.

In Zukunft wird in unmittelbarer Nähe ein Haltepunkt der Regionalstadtbahn erstellt werden. Dies ermöglicht zusätzlich den Ausbau des Parkhauses mit 100 Elektroladesäulen als Mobilitätshub für E- Autos und E- Fahrräder. Hinzu kommt das Angebot von einem ein Paket- Hub der Tü- Box der Stadtwerke Tübingen.

zum Projekt


Das Neubauprojekt Parkhaus Steinlachwasen wurde im Planungsausschuss vom Gemeinderat Tübingen beschlossen  ({project_images:field_row_count})
Leinfelden- Echterdingen
05.2021

Zuschlag im Vergabeverfahren denkmalpflegerische Sanierung Pfarrhaus in Leinfelden Echterdingen

Wir freuen uns über Gewinn des Vergabeverfahrens zur denkmalpflegerischen Sanierung vom evangelischen Pfarrhaus in Leinfelden- Echterdingen.
Das 1744 im Stil des Barocks erbaute Fachwerkhaus war zunächst verputzt. An gleicher Stelle stand ein Vorgängerbau, der schon 1551 urkundlich erwähnt wird. Zusammen mit der Kirche und dem Rathaus bildet das Pfarrhaus ein für den Stadtkkern wichtiges Ensemble. Die Sanierung soll das Gebäude wieder in seine ursprüngliche Anmutung zurückversetzen, die schadhaften Bauteile überarbeiten und das Gebäude für die Zukunft sichern.
Zuschlag im Vergabeverfahren denkmalpflegerische Sanierung Pfarrhaus in Leinfelden Echterdingen ({project_images:field_row_count})
Mailand, Peking, New York
05.2021

designboom publiziert unser Projekt in der Tübinger Altstadt

Das italienische Online-Magazin für Architektur mit Sitz in Mailand, Peking und New York veröffentlicht unser Projekt Anbau und Umbau Wohn- und Geschäftshaus: >dannien roller architekten balances neoclassical fabric of tübingen with modern extension< curated by Kat Barandy



designboom



zum Projekt
designboom publiziert unser Projekt in der Tübinger Altstadt ({project_images:field_row_count})
Tübingen
05.2021

Kurz vor Bezug besichtigt unser Büroteam die denkmalpflegerische Sanierung und den Umbau Amtsgericht Schellingstraße

Unter Berücksichtigung der Coronamaßnahmen besichtigt das Büroteam unser nahezu fertigestelltes Projekt in kleinen Gruppen. Die denkmalpflegerische Sanierung des ehemaligen Zeughauses der Thiepvalkaserne in Tübingen und der Umbau in das Amts- Nachlass- und Betreuungsgericht steht kurz vor dem Bezug.

zum Projekt
Kurz vor Bezug besichtigt unser Büroteam die denkmalpflegerische Sanierung und den Umbau Amtsgericht Schellingstraße ({project_images:field_row_count}) Kurz vor Bezug besichtigt unser Büroteam die denkmalpflegerische Sanierung und den Umbau Amtsgericht Schellingstraße ({project_images:field_row_count}) Kurz vor Bezug besichtigt unser Büroteam die denkmalpflegerische Sanierung und den Umbau Amtsgericht Schellingstraße ({project_images:field_row_count})
Spanien
05.2021

ArchDaily veröffentlicht unserer Projekt in der Pfleghofstraße in Tübingen

Die spanische Blogplattform Archdaily hat unser Projekt Anbau und Umbau Wohn- und Geschäftshaus veröffentlicht: "Residential & Commercial Building Renovation / Dannien Roller Architekten + Partner, has just been published on ArchDaily!. Curated by Paula Pintos "



Blog ArchDaily


zum Projekt
ArchDaily veröffentlicht unserer Projekt in der Pfleghofstraße in Tübingen ({project_images:field_row_count})
Tübingen
04.2021

Baurechtliche Abnahme für das Projekt Amts- Nachlass- und Betreuungsgericht in der Schellingstrasse

Die denkmalpflegerische Sanierung und der Umbau vom ehemaligen Zeughaus der Thiepvalkaserne in ein Amts- Nachlass- und Betreuungsgericht in der Schellingstraße in Tübingen ist erfolgreich abgeschlossen und die baurechtliche Abnahme ist erfolgt.

Das Baudenkmal wurde 1907 für militätische Lagerzwecke errichtet. Im Erdgeschoss wurde es als Fahrzeughalle genutzt. Nach dem 2. Weltkrieg wurde die Fahrzeughalle als Wäscherei für die französische Besatzung zweckentfremdet. Diese Nutzung hat die Geschossdecke über dem Erdgeschoss nachhaltig beschädigt. Zur Sicherung der Tragfähigkeit des Gebäudes musste im Rahmen der Sanierung die Decke in drei Abschnitte abgebrochen und neu eingebracht werden. Die Sanierung des Gebäudes hat den ›rohen Lagercharakter‹ des Gebäudes bewahrt.

Im Erdgeschoss sind neben dem Foyer mit Pförtnerloge die Verhandlungsäale, die Beratungszimmer und die Schulungsräume für die Schüler der Rechtspflege untergebracht. In den Obergeschossen sind die Büros der einzelnen Abteilungen und Archive um einen Meetingbereich mit Teeküche und Druckerbereichen im Zentrum herum organisiert.


zum Projekt
Baurechtliche Abnahme für das Projekt Amts- Nachlass- und Betreuungsgericht in der Schellingstrasse ({project_images:field_row_count}) Baurechtliche Abnahme für das Projekt Amts- Nachlass- und Betreuungsgericht in der Schellingstrasse ({project_images:field_row_count}) Baurechtliche Abnahme für das Projekt Amts- Nachlass- und Betreuungsgericht in der Schellingstrasse ({project_images:field_row_count}) Baurechtliche Abnahme für das Projekt Amts- Nachlass- und Betreuungsgericht in der Schellingstrasse ({project_images:field_row_count}) Baurechtliche Abnahme für das Projekt Amts- Nachlass- und Betreuungsgericht in der Schellingstrasse ({project_images:field_row_count})
Tübingen
04.2021

Fahrradunterstand fertig gestellt

Ein weiterer Baustein für die Umsetzung vom Mobilitätskonzept ist realisiert. Der Fahrradunterstand beim Max Planck Institut für Entwicklungsbiologie ist fertig gestellt. Er überzeugt in seiner Filigranität.
Fahrradunterstand fertig gestellt ({project_images:field_row_count}) Fahrradunterstand fertig gestellt ({project_images:field_row_count})
Tübingen
04.2021

Baubeginn Kernsanierung und Anbau Wohn- und Geschäftshaus in Tübinger Altstadt

Baubeginn Kernsanierung und Anbau Wohn- und Geschäftshaus in Tübinger Altstadt ({project_images:field_row_count}) Baubeginn Kernsanierung und Anbau Wohn- und Geschäftshaus in Tübinger Altstadt ({project_images:field_row_count})
Stuttgart
04.2021

Veröffentlichung Anbau und Umbau Wohn- und Geschäftsgebäude in Tübingen in dem Architekturmagazin CUBE Ausgabe 01/21

„Behutsam erweitert“ – Integrierende Architektur, die in der Verbindung zur Vergangenheit Gegenwart schafft“ das Stuttgarter Magazin für Architektur, modernes Wohnen und Design CUBE stellt unser Projekt in Tübingen in seiner Aprilausgabe 2021 vor.

CUBE Magazin Ausgabe April 2021



zum Projekt
Veröffentlichung  Anbau und Umbau Wohn- und Geschäftsgebäude in Tübingen in dem Architekturmagazin CUBE Ausgabe 01/21 ({project_images:field_row_count}) Veröffentlichung  Anbau und Umbau Wohn- und Geschäftsgebäude in Tübingen in dem Architekturmagazin CUBE Ausgabe 01/21 ({project_images:field_row_count})
Zürich
03.2021

›Bau der Woche‹ , Integrierende Architektur bei German Architects

Der Schweizer Verlag PSA Publishers Ltd hat auf seiner Online-Plattform www.german architects.com der Fachszene unser Projekt
Anbau und Umbau Wohn- und Geschäftshaus in Tübingen zum › Bau der Woche ‹ausgewählt und mit einem Interview mit Maren Dannien und Matthias Roller unter dem Titel›Integrierende Architektur‹ auf seiner Website veröffentlicht. Wir freuen uns sehr, dass unser Projekt interessiert und wir es erläutern zu dürfen.






Bau der Woche: Integrierende Architektur, Interview mit Maren Dannien und Matthias Roller für German Architects


zum Projekt
›Bau der Woche‹ , Integrierende Architektur bei German Architects  ({project_images:field_row_count})
Tübingen
03.2021

Bemusterung Klinkerfassade für das Institut für klinische Anatomie und Zellanalytik

Ein Musterlement der Klinkerfassade konnte diese Woche begutachtet werden. Die farbliche Abstimmung der Steine mit dem Fugenmaterial und der Verband mit der profilierten Steinfügung waren überzeugend. Der Maurer kann jetzt die Fassadensanierung ausführen.
Bemusterung Klinkerfassade für das Institut für klinische Anatomie und Zellanalytik ({project_images:field_row_count}) Bemusterung Klinkerfassade für das Institut für klinische Anatomie und Zellanalytik ({project_images:field_row_count})
Tübingen
03.2021

›Eingebettet in den Schulberg - Integrierende Architektur die in der Verbindung zur Vergangenheit Gegenwart schafft‹

Gleich zweimal ist die Tübinger Tageszeitung dem Schwäbischen Tagblatt von der Südwestpresse auf unser neues Bürogebäude aufmerksam geworden und hat darüber ausführlich berichtet. Unter den beiden Titeln ›Arbeiten in der Mauer‹und ›Eingebettet in den Schulberg- integrierende Architektur die in der Verbindung zur Vergangenheit Gegenwart schafft‹ wurde unser Projekt und unser Arbeiten in den neuen Räumlichkeiten vorgestellt und bewertet das Bauwerk: ›Umgeben von Mauern, Terrassen und Treppen ist in Tübingen ein außergewöhlicher An- und Umbau entstanden‹

Schwäbisches Tagblatt 27.02.2021


zum Projekt
›Eingebettet in den Schulberg - Integrierende Architektur die in der Verbindung zur Vergangenheit Gegenwart schafft‹  ({project_images:field_row_count}) ›Eingebettet in den Schulberg - Integrierende Architektur die in der Verbindung zur Vergangenheit Gegenwart schafft‹  ({project_images:field_row_count}) ›Eingebettet in den Schulberg - Integrierende Architektur die in der Verbindung zur Vergangenheit Gegenwart schafft‹  ({project_images:field_row_count}) ›Eingebettet in den Schulberg - Integrierende Architektur die in der Verbindung zur Vergangenheit Gegenwart schafft‹  ({project_images:field_row_count}) ›Eingebettet in den Schulberg - Integrierende Architektur die in der Verbindung zur Vergangenheit Gegenwart schafft‹  ({project_images:field_row_count}) ›Eingebettet in den Schulberg - Integrierende Architektur die in der Verbindung zur Vergangenheit Gegenwart schafft‹  ({project_images:field_row_count})
Tübingen
02.2021

Baubeginn Fassadensanierung - Institut für klinische Anatomie und Zellanalytik

Nachdem die Sanierung des Hörsaals im Herbst 2020 abgeschlossen wurde, beginnt nun der 2. Bauabschnitt, die Fassadensanierung des Instituts für klinische Anatomie und Zellanalytik. Das Verblendmauerwerk der Fassade weist starke Witterungsschäden auf und wird daher komplett erneuert. Hierfür wird die aus den frühen neunziger Jahren bestehende Fassade aus ziegelroten, großmaßstäblichen Leichtbetonstein rückgebaut. Eine hellgraue Klinkerfassade mit profilierter Oberfläche übersetzt die ehemalige Großmaßstäblichkeit in eine zeitgemäße Gestaltung. Diese profilierte Oberfläche wird in Form eines zarten Wellenmusters optisch in Szene gesetzt. Um ein einheitliches Farbbild zu schaffen, werden die Fensterrahmen in einem dezenten Grau gestrichen und die Laibungsfaschen aus graulackiertem beschichtetem Blech montiert.
Die Fertigstellung der Fassadensanierung ist für Sommer 2021 geplant.


Baubeginn Fassadensanierung - Institut für klinische Anatomie und Zellanalytik ({project_images:field_row_count})
Tübingen
12.2020

Wir bedanken und für die gute Zusammenarbeit , wünschen erholsame Feiertage und ein erfolgreiches Jahr 2021

Film Still , Rübgarten 15.12.2020 um 17.23 Uhr
Wir bedanken und für die gute Zusammenarbeit , wünschen erholsame Feiertage und ein erfolgreiches Jahr 2021 ({project_images:field_row_count})
Singen
12.2020

Baurechtliche Abnahme für das Projekt Umbau und Sanierung Finanzamt Singen

Baurechtliche Abnahme für das Projekt Umbau und Sanierung Finanzamt Singen  ({project_images:field_row_count}) Baurechtliche Abnahme für das Projekt Umbau und Sanierung Finanzamt Singen  ({project_images:field_row_count}) Baurechtliche Abnahme für das Projekt Umbau und Sanierung Finanzamt Singen  ({project_images:field_row_count})
Kirchheim unter Teck
11.2020

Denkmalpflegerische Sanierung Altes Wachthaus – Zuschlag im VgV-Verfahren

Das Alte Wachthaus in Kirchheim unter Teck soll denkmalpflegerisch saniert werden. Im Zuge der Umgestaltung vom Übergang Marktstraße zur Dettinger Straße über die Aleenstraße wurden die Außenanlagen vom Alten Wachthaus neu gestaltet und dem Baukörper eine neue Präsenz gegeben. Dies veranlasst die Stadt Kirchheim unter Teck das 1829 errichtete Gebäude zu sanieren. Das Gebäude wird gastronomisch genutzt und ist als Kulturdenkmal gem. §2 Denkmalschutzgesetz unter Schutz gestellt. Im Rahmen eines öffentlichen Vergabeverfahrens haben wir den Zuschlag erhalten. Wir freuen uns über die neue Herausforderung.
Denkmalpflegerische Sanierung Altes Wachthaus – Zuschlag im VgV-Verfahren ({project_images:field_row_count})
Tübingen
11.2020

Frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung im vorhabenbezogenen B - Planverfahren Raunswiesen für das Parkhaus Steinlachwasen

Tübingen
10.2020

Unsere neue Website ist online

Der Neubau unserer jetzigen Büroräumlichkeiten hat uns bewogen, insgesamt unser Erscheinungsbild zu überdenken. Christina Schmid und Clara Neumann haben unser grafisches Erscheinungsbild neu entwickelt. Wir sind glücklich über das gelungene Gesamtbild!
Tübingen
10.2020

Wir haben unser neues Büro bezogen

Nach 10 Monaten Bauzeit beziehen wir unser neues Büro in der Pfleghofstraße 4.1 im Herzen der Innestadt von Tübingen. Die neuen Räumlichkeiten bilden unser sukzessives und stetiges Wachstum ab und geben uns jetzt mehr Raum für die kommenden Herausforderungen.

zum Projekt
Wir haben unser neues Büro bezogen ({project_images:field_row_count}) Wir haben unser neues Büro bezogen ({project_images:field_row_count}) Wir haben unser neues Büro bezogen ({project_images:field_row_count}) Wir haben unser neues Büro bezogen ({project_images:field_row_count}) Wir haben unser neues Büro bezogen ({project_images:field_row_count}) Wir haben unser neues Büro bezogen ({project_images:field_row_count}) Wir haben unser neues Büro bezogen ({project_images:field_row_count}) Wir haben unser neues Büro bezogen ({project_images:field_row_count}) Wir haben unser neues Büro bezogen ({project_images:field_row_count}) Wir haben unser neues Büro bezogen ({project_images:field_row_count}) Wir haben unser neues Büro bezogen ({project_images:field_row_count}) Wir haben unser neues Büro bezogen ({project_images:field_row_count}) Wir haben unser neues Büro bezogen ({project_images:field_row_count})
Tübingen
10.2020

Pünktlich zum Semesterbeginn wurde die Sanierung Hörsaal fertig gestellt

Das Institut für neue Anatomie kann zum Semesterbeginn in dem sanierten Hörsaal starten. Vor der Sanierung erfolgte die Lehre in einem Frontalunterricht. Die Sanierung hat ein neues Medienkonzept für den flexiblen Unterricht realisiert. Die Bauteiloberflächen wurden mit einem neuen Material – und Farbkonzept saniert. Der Anatomiesaal erhielt einen neuen Regieraum. Im Frühjahr 2021 erfolgt der zweite Bauabschnitt. Die Fassadensanierung sieht eine neue Klinkerfassade mit profilierter Oberfläche vor.
Pünktlich zum Semesterbeginn wurde die Sanierung Hörsaal fertig gestellt ({project_images:field_row_count})
Tübingen
09.2020

Wir bilden aus!

Die IHK hat uns als Ausbildungsbetrieb zertifiziert. Seit dem 1. September haben wir mit Selina Leins eine Auszubildende in unserm Team aufgenommen. Sie wird den Beruf der Bauzeicherin erlernen.
Barcelona
08.2020

Veröffentlichung Kindertagesstätte in “Kindergarten Architecture”

Der Betriebskindergarten wurde in der Veröffentlichung "Kindergarten Architecture" von bei monsa publication von Cayetano Cardelus Vidal veröffentlicht. Gemeinsam mit 29 weiteren Projekten werden weltweit vorbildliche Bildungsbauten vorgestellt. Wir freuen uns über diese positive Rückmeldung und genießen die besondere Aufmerksamkeit, die unsere Arbeit erfährt.

Kindergarten Architecture


zum Projekt
Veröffentlichung Kindertagesstätte in “Kindergarten Architecture” ({project_images:field_row_count})
Stuttgart
08.2020

Fachliste für Denkmalschutz

Maren Dannien und Matthias Roller wurden aufgrund der umfassenden Erfahrung, der nachgewiesenen Qualität und der hohen Kompetenz im Bereich Bauen im Denkmalschutz in die Fachliste ›Denkmalschutz‹ der Architektenkammer Baden-Württemberg eingetragen. Wir freuen uns auf die zukünftigen Herausforderungen!
Tübingen
07.2020

Parkhaus Steinlachwasen im Gestaltungsbeirat vorgestellt

Das Parkhaus Steinlachwasen soll am Mühlbach für das Gewerbegebiet Azenbach/Steinlachwasen entstehen. Der Standort liegt im HQ 100 und genießt derzeit noch kein Planungsrecht. Es entsteht ein vorhabenbezogener Bebauungsplan. Vor der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit wird das Parkhaus dem Gestaltungsbeirat vorgestellt.

zum Projekt
Parkhaus Steinlachwasen im Gestaltungsbeirat vorgestellt ({project_images:field_row_count}) Parkhaus Steinlachwasen im Gestaltungsbeirat vorgestellt ({project_images:field_row_count}) Parkhaus Steinlachwasen im Gestaltungsbeirat vorgestellt ({project_images:field_row_count}) Parkhaus Steinlachwasen im Gestaltungsbeirat vorgestellt ({project_images:field_row_count})
Balingen
07.2020

Wohn- und Geschäftshaus Schwanenstrasse

Wohn- und Geschäftshaus Schwanenstrasse ({project_images:field_row_count}) Wohn- und Geschäftshaus Schwanenstrasse ({project_images:field_row_count}) Wohn- und Geschäftshaus Schwanenstrasse ({project_images:field_row_count})
Tübingen
06.2020

Baubeginn Kernsanierung Büro- und Verwaltungsgebäude

Das zweigeschossige Gebäude wird bis auf den Rohbau zurück geführt. Die Abbrucharbeiten beginnen.

zum Projekt
Baubeginn Kernsanierung Büro- und Verwaltungsgebäude  ({project_images:field_row_count})
Tübingen
05.2020

Begehung Projekt Pfleghofstraße 4.1 beim Deutschen Städtebautag

Der Um- und Anbau Pfleghofstraße ist in das Programm vom Deutschen Städtebautag mit aufgenommen worden. Das hat uns sehr gefreut. Coronabedingt muss die Begehung ausfallen. Gerne hätten wir einen fachlichen iskurs mit Kollegen geführt.
Begehung Projekt Pfleghofstraße 4.1 beim Deutschen Städtebautag ({project_images:field_row_count})
Stuttgart
05.2020

›Kindergarten, Krippe, Hort, Kita‹ – ff publishers veröffentlicht unsere Kita auf dem Max-Planck-Campus

Im Rahmen des internationalen Fachbuchprojekts ›Krippe, Hort, Kita und Kindergarten – Architektur und Raumgestaltung in Deutschland, Österreich, Schweiz und Lichtenstein‹ wurde unser Betriebskindergarten als beispielhaft ausgewählt und veröffentlicht. Chris van Uffelen zeigt anhand von 67 international angesiedelten Kindertagesstätten, dass gute Kitas nicht nur den Raum im Sinne von Platz für die Betreuung schaffen, sondern auch Orte der Erfahrung und Möglichkeiten sind.

zum Projekt
›Kindergarten, Krippe, Hort, Kita‹ – ff publishers veröffentlicht unsere Kita auf dem Max-Planck-Campus ({project_images:field_row_count}) ›Kindergarten, Krippe, Hort, Kita‹ – ff publishers veröffentlicht unsere Kita auf dem Max-Planck-Campus ({project_images:field_row_count}) ›Kindergarten, Krippe, Hort, Kita‹ – ff publishers veröffentlicht unsere Kita auf dem Max-Planck-Campus ({project_images:field_row_count})
Tübingen
05.2020

Baubeginn Hörsaalumbau und Fassadensanierung Institut für Neue Anatomie

Kempten
04.2020

Innenhofgestaltung und Tiefgaragensanierung an Nutzer übergeben

Die Tiefgarage befindet sich unterhalb von dem Gebäudeblock des Verwaltungsgebäudes der Bundesagentur für Arbeit in Kempten. Die umfassende Sanierung der Tiefgaragendecke war Anlass einen grünen Innenhof zu gestalten. Eine grüner Aufenthaltsbereich für Kunden und Mitarbeiter ist enstanden. Bepflanzungen Wegebeziehungen und eine Pergola zonieren die unterschiedlichen Aufenthaltsbereiche. Die Lichtkuppeln sind mit einer Holzeinhausung versehen. Die verkleidung kragt seitlich aus und dient als Sitzflächen.

zum Projekt
Innenhofgestaltung und Tiefgaragensanierung an Nutzer übergeben ({project_images:field_row_count}) Innenhofgestaltung und Tiefgaragensanierung an Nutzer übergeben ({project_images:field_row_count}) Innenhofgestaltung und Tiefgaragensanierung an Nutzer übergeben ({project_images:field_row_count}) Innenhofgestaltung und Tiefgaragensanierung an Nutzer übergeben ({project_images:field_row_count})
Tübingen
04.2020

Der Rohbau vom Büroanbau Pfleghofstraße ist fertig gestellt

Der Anbau Pfleghofstraße nimmt Gestalt an. Der Rohbau ist fertig gestellt. Die abtreppende Raumlandschaft vom Baukörper ist innenräumlich erlebbar und die Dimensionen vom Neubau neben den Pfleghofterrassen und der historische Stadmauer erkennbar. Das Stahldachtragwerk wird kommende Woche montiert. Das Richtfest muss leider aufgrund der Corona-Pandemie ausfallen. Wir freuen uns deshalb jetzt auf eine Einweihungsfeier.
Stuttgart
03.2020

Staatspreis Baukultur 2020 für das Max-Planck-Institutsgebäude für Intelligente Systeme in Tübingen

Der Staatspreis Baukultur Baden Württemberg 2020 wurde verliehen. Das Projekt Neubau Max Planck Institutsgebäude für Intelligente Systeme erhielt in der Kategorie ›Bauen für Bildung und Forschung‹ den Staatspreis. Das Gebäude wurde von dem Waldkircher Büro Arge Architekten auf Grundlage des gewonnenen Wettbewerbs entworfen und geplant. Architekten + Partner Dannien Roller hat für dieses Projekt die Bauleitung gemacht. Wir freuen uns über diesen Erfolg.

Der Staatspreis Baukultur ist das Kernelement der Landesinitiative Baukultur Baden Württemberg, deren Ziel die Stärkung und Förderung einer innovativen und nachhaltigen Baukultur ist. Mit diesem Preis soll gezeigt werden, welche übertragbaren Lösungsansätze es für die aktuellen Bau- und Planungsaufgaben in Städten und Gemeinden gibt. Die Verbindung zukunftsgerechter Funktionalität und Effizienz, innovativen Materialien und Technologien, zeitgemäßer Ästhetik und dem behutsam ortsgerechten Weiterentwickeln des jeweiligen Umfelds waren in besonderem Augenmerk der Jury.

Aus der Bewertung der Jury:
»Entstanden ist ein Gebäude, das Natur und höchste technische Anforderungen zu einer inspirierenden Welt für kreative Forscherinnen und Forscher vereint.«

zum Projekt
Staatspreis Baukultur 2020 für das Max-Planck-Institutsgebäude für Intelligente Systeme in Tübingen ({project_images:field_row_count}) Staatspreis Baukultur 2020 für das Max-Planck-Institutsgebäude für Intelligente Systeme in Tübingen ({project_images:field_row_count}) Staatspreis Baukultur 2020 für das Max-Planck-Institutsgebäude für Intelligente Systeme in Tübingen ({project_images:field_row_count}) Staatspreis Baukultur 2020 für das Max-Planck-Institutsgebäude für Intelligente Systeme in Tübingen ({project_images:field_row_count})
Zürich
03.2020

›Daily shot of architecture and design inspiration‹

Die Schweizer Online-Rechercheplattform für Architektur und Design architonic.com hat unser Projekt Sanierung und Umbau Verwaltungs- und Forschungsgebäude in Tübingen am 24.03.2020 als ›Daily shot of architecture and design inspriration‹ ausgewählt und in seinem Newsletter ›DailyTonic‹ veröffentlicht.

Wir freuen uns eine internationale Inspirationsquelle zu sein!

zum Projekt
›Daily shot of architecture and design inspiration‹ ({project_images:field_row_count}) ›Daily shot of architecture and design inspiration‹ ({project_images:field_row_count})
Tübingen
02.2020

Baubeginn Kita Sofie Haug

Der im Juni 2018 gewonnene Wettbewerb wird realisiert. Der Start der Baustelle hat nun begonnen. Zunächst wird der massive Sockel als Teiluntergeschoss erstellt. Er ist die stabile Basis für die beiden darauf zu errichtenden Geschosse als Holzbau.
Baubeginn Kita Sofie Haug ({project_images:field_row_count})
Stuttgart
02.2020

Verwaltungs- und Forschungsgebäude in der Architekturzeitschift Cube veröffentlicht

Verwaltungs- und Forschungsgebäude in der Architekturzeitschift Cube veröffentlicht ({project_images:field_row_count}) Verwaltungs- und Forschungsgebäude in der Architekturzeitschift Cube veröffentlicht ({project_images:field_row_count})