Sanierung Erweiterung Eichendorffschulverbund, 2. Preis

2017, Gottmadingen

Beschreibung

Das Bestandsensemble aus den Jahren 1957 und 1972 ist ein Schulverbund aus der Realschule und der Werkrealschule und soll neben einer umfassenden Sanierung auch eine bauliche Erweiterung für die Ganztagesbetreuung erfahren. Der Entwurf sieht eine L- förmige Baukörpererweiterung vor und bildet eine klar ablesbaren Baukörper mit differenzierter Raumbildung zu der umgebenden Wohnbebauung. Der Haupzugang ist über den differenziert neu gestalteten Schulhof von der Hardtstrasse.

Die Schule erhält ein neues pädagogisches Konzept mit großzügigen Lernlandschaften. Die Klassenstufen sind gegliedert in Clustern. Jeder Cluster erhält eine großzügige Präsentationsfläche, die gleichzeitig Adresse der jeweiligen Klassenstufe ist. Die Unterrichts- und Kleingruppenräume und Differenzierungsräume werden jeweils flexibel und nutzungsneutral gestaltet. Rückzugsräume und schallabsorbierte Lernnischen sind ebenfalls vorgesehen. Die Flurbereiche sind mehr als reine Erschliessungszone und dienen der Kommunikation, Begegnung und Bewegung. Transparenz und ein hoher Verglasungsanteil ermöglicht fließenende Übergänge und Sichtbeziehungen. Jeder Cluster erhält einen ihm eigenen Farbcode. Das Zentrum der Lernlandschaft ist die große bestehende Treppenanlage im Atrium mit neuen Sitzstufen. Sie ist Arena und Gemeinschaftsraum für die gesamte Schule. Er ist Aula, Theater, Tribühne, und Ausstellungsbereich.

Im erweiterten angelagerten Bauteil im EG ist der Ganztagesbereich mit der Schulmensa mit ihrer Terrasse auf den Schulhof und der Schulbibliothek. Hier sind auch die Lehrerzimmer angeordnet. In den Obergeschossen sind die unterschiedlichen Fachklassen angeordnet.

Die Baukörper erfahren eine energetische Fassadensanierung. Der Entwurf schlägt eine hinterlüftete Holzlamellenfassaden vor. Die beiden Bauteile werden mit der Ausrichtung der Holzlamellen vertikal und horizontal gestalterisch differenziert. Der Ganztagesbereich erhält eine Fassade mit großflächigen Fenstern und hellem Sichtbeton.

Bauherr

Gemeinde Gottmadingen, Hochbauamt

Standort

Hardtstrasse, Gottmadingen

Bruttogeschoßfläche

9.090 qm

Bruttorauminhalt

33.390m³

Leistung

Entwurf, Wettbewerb 2. Preis