Institutsbau für "Centrum für fundamentale Physik"

2016, Mainz

Beschreibung

Im Rahmen der Exzellenzintiative des Bundes im Bereich der Erforschung physikalischer Phänomene wie der schwarzen Materie wird die Johannes Gutenberg Universität Mainz mit einem neuen Institut gefördert. Zu diesem Zweck wird das "Centrum für fundamentale Physik" errichtet. Der Institutsbau besteht aus unterirdischen Forschungsanlagen, oberirdischen Funktionsbauten und einem oberirdischen Büro und Laborgebäude. Die Machbarkeitsstudie beschäftigt sich mit dem Büro- und Laborgebäude und dessen Verknüpfung mit dem universitären Umfeld. Auf 3.350m² Nutzfläche sollen zukünftig 6 Arbeitsgruppen mit 160 Mitarbeitern arbeiten.

Bauherr

Landesbetrieb LBB Niederlassung Mainz

Standort

Campus Johannes Gutenberg Universität, Mainz

Leistung

Vorentwurf, Machbarkeitsstudie

Fertigstellung

2016

Nutzfläche

3.350m²