Brandschutzsanierung Institutsbau mit Laboren und Büros

2016, Tübingen

Beschreibung

Das Projekt ist eine Brandschutzsanierung des bestehenden Institutsbau für Biologische Kybernetik. Das Brandschutzkonzept sieht eine Auflösung der notwendigen Flure und die Herstellung von Nutzungseinheiten vor. Die notwendigen Treppenhäuser und ihre Zugangstüren sind aufgerüstet. Eine neue Stahlaußentreppe bildet den 2. baulichen Rettungsweg. Das Objekt wird mit einer flächendeckenden Brandmeldeanlage nachgerüstet. Die Gebäudeversorgungstechnik wird geschottet. RWA Öffnungen werden nachgerüstet. Dieses neue Brandschutzkonzept entspricht der Institutsphilosophie mit offenen Raumzusammenhängen zwischen den Laboren und den Büro- und Auswertungsplätzen. Offene Kommunikationsbereiche können in den Flurerweiterungen integriert werden.

Die Sanierung erfolgte in 2 Bauabschnitten und im laufenden Betrieb.

Bauherr

Max- Planck- Gesellschaft, München

Standort

Max- Planck- Campus Tübingen

Leistung

Entwurf, Planung, Ausschreibung, Bauleitung

Fertigstellung

  1. BA 2017
  2. BA 2017

Bruttogeschoßfläche