Fassadensanierung Denkmal am Holzmarkt

2016, Tübingen

Beschreibung

Das Baudenkmal erhält eine Sanierung der Fassade vom Sockelgeschoß. Die ursprüngliche Fassadengliederung aus Einzelschaufenstern mit Bezug auf die übrige Befensterung wird zeitgemäß adaptiert und mit einer profilierten Schaufensteranlage übersetzt. Die Schaufenster erhalten ein massives kräftiges Fenstersims aus einem gefärbten Betonstein als moderne Übersetzung der ehemaligen Sandsteinbänke. Der Sockel wird profiliert aufgearbeitet und die Putzfläche mit einem feinkörnigen Modellierputz versehen. Die Schilderanlagen und Briefkästen werden geordnet zusammengefasst und an der Gebäudeseite untergebracht.

Bauherr

Privat

Standort

Holzmarkt 7

Leistung

Entwurf, Planung, Ausschreibung, Bauleitung

Fertigstellung

2017